Temperamentvoll und keck, so kommen sie daher die Lateinamerikanischen Tänze und ihr Spitzenreiter Cha Cha Cha steht an vorderster Front. Schnelle Bewegungen sind angesagt im Cha Cha Cha. Keck, ja fast ein wenig aufmüpfig dreht sich die Dame zwischen einem Hand to Hand und dem New Yorker hin und her. Dieser Latino Tanz eignet sich fantastisch zum Flirt.

Lebensfreude pur mit genügend Schuss Erotik – das ist Cha Cha Cha. Ihr Südländisches Temperament und Blut kocht bei diesem Tanz mehr als bei allen anderen Lateinamerikanischen Tänzen. Ähnlich der Rumba hat auch Cha Cha Cha seine Wurzeln in Kuba.

Als offen getanzter Schritt des Mambo – Sie erinnern sich bestimmt an den Klassiker Film Dirty Dancing mit Patrick Swayze – kam er in den fünfziger Jahren zu uns nach Europa und Deutschland. Aber, die fremd und schwer verständliche Mambomusik überzeugte die Europäer damals nicht so recht – begeistert jedoch war man vom CCC-Schritt.

Viele Tanzelemente aus anderen Tanzarten reihten sich schnell auf die Grundlage des Mambo mit neuem Seit-Schluss-Seit Gerüst und gestalteten den besonderen Charakter des Cha Cha Cha. Unter allen lateinamerikanischen Tänzen schob er sich geradlinig zum Spitzenkandidaten.

In Deutschland nahm er zielstrebig Platz zwei hinter dem Walzer ein. Denn hörte man die Älteren vom eleganten und majestätischen Walzer schwärmen – so ist es vor allem der CCC, die die Jüngeren auf die Tanzflächen zog.

Seine typische CCC-Musik, unterstrichen durch die zahlreichen Rhythmusinstrumente, die auf den klaren und harten Viervierteltakt gesetzt werden, sprühte geradezu vor Lebensfreude. Und das typisch helle Glockengeräusch lässt den Kopf automatisch nach vorn und hinten nicken. Gerade so, als ob man in einem Linienbus fahrend sitzt würde, der ruckartig bremst und anfährt.

Die Tanzfiguren des CCC ähneln stark denen der Rumba – die langsame Harmonie Variante. Jedoch sind die Bewegungen sehr viel schneller. Und der Reiz dieses Tanzes liegt im abrupten Aufdrehen der Tanzhaltung zu einer Promenade oder schwungvollen Drehung.