Rumba wird oftmals als Tanz der Verliebten bezeichnet. Warum ist das so? Klären wir die Frage gemeinsam – und dazu machen wir einen Ausflug nach Südamerika,

genauer ausgedrückt nach Kuba. Momentan tanzen wir in der Rumba den kubanischen Stil, doch, das war nicht immer so. Vielleicht kennen Sie auch noch den Begriff Carré Rumba. Hier erinnert der Grundschritt eher an die Basis für Rechtsdrehungen im Langsamen Walzer – Sie tanzen mit deutlicher Vorwärts und Rückwärtsbewegung ein Rechteck – Carré – am Platz. Natürlich ist die Geschwindigkeit der einzelnen Schritte anders.

Von der typischen Rumba Musik inspiriert, haben Sie langsame und schnelle Schritte. Und gerade Ihre langsamen Schrittbewegungen laden geradezu ein Ihren Partner mit feurigen Blicken zu bombardieren. Gewagte Entschlossenheit, gepaart mit dem unverwechselbarem Charme und Eroberungswillen, bringt hier den Tanzpartner gezielt aus der Ruhe. Die Rumba ist eben ein langsamer und gleichzeitig erotischer Tanz.

Schon vor der Jahrhundertwende galt er als Tanz der Erotik. So war er in Kuba bekannt. Nach Europa kam er allerdings erst um zirka 1930 und eroberte rasch den deutschen Tanzboden. Sehr ähnlich ist er dem Habanera – einem Tanz, der bereits um etwa 1900 seine Fühler in alle geographischen Richtungen ausstreckte und dabei auch Europa traf. Seinen Namen bekam der Habanera von Havana – der Hauptstadt Kubas. Diese Wurzeln ließen Rumba und Tango entstehen.

So um 1956 entstanden Zweifel wie denn der richtige Tanzstil für die Rumba sei und es spaltete sich in zwei Richtungen – die Carré Rumba und der kubanische Stil. Interessant ist dabei auch die Salsa zu betrachten, denn hier tanzen wir heutzutage die Salsa Cubana. Und was macht diesen Stil aus?

Langsame Schritte im Wechsel mit schnellen Wiegeschritten werden am Platz getanzt; die geschlossene Tanzhaltung im Grundschritt öffnet sich in zahlreiche Positionen nach rechts und links. Und, staut sich beim Tanz der Verliebten Ihr erotisches Prickeln während der geschlossenen Tanzhaltung, so können Sie etwas abkühlen während der vielseitigen Drehungen bevor Sie wieder dazu bereit sind den Partner erneut zu verführen.